Aktuelle Termine

14.12.2019  |  18:00 - 19:30 Uhr

Johann Sebastian Bachs "Weihnachtsoratorium" (Kantaten 1-3)

  • Veranstalter: Großer Chror des Evangelischen Gymnasiums Meinerzhagen
  • Veranstaltungsort: Ev. Christuskirche Lüdenscheid (Knapper Straße 56) (Knapper Str. 5658507 Lüdenscheid)
  • Preis: 6 € (Schüler) bzw. 14 € (Erwachsene) im Vorverkauf. An der Abendkasse ist ein Aufpreis von 2 € zu zahlen.

Weihnachten ohne "Jauchzet, frohlocket!"?! Undenkbar für viele Musikliebhaber: Für sie gehört das "Weihnachtsoratorium" dazu wie Kerzenschein, Lebkuchen und Geschenke. Von Sachsen bis in den Märkischen Kreis (und darüber hinaus) reicht die Tradition

 

Leipzig im Dezember 1734: in der Nikolai- sowie in der Thomaskirche ist dieses Jahr etwas Neues zu bestaunen, etwas Großartiges anzuhören, etwas Meisterliches zu bewundern: Zum ersten Mal überhaupt wird Johann Sebastian Bachs "Weihnachtsoratorium" an sechs Feiertagen bis in den Januar hinein aufgeführt.

 

Meinerzhagen und Lüdenscheid im Dezember 2019, 285 Jahre später: In der Christuskirche Lüdenscheid wird am Samstag, dem 14.12, und in der Stadthalle Meinerzhagen am Sonntag, dem 15.12., Johann Sebastian Bachs "Weihnachtsoratorium" (Kantaten 1-3) aufgeführt. Die Gegebenheiten sind anders, der Kern bleibt: Jesu Geburt und der Besuch der Hirten in gesanglicher Form.

 

Ungefähr eineinhalb Stunden lang wird Sie der Große Chor des Evangelischen Gymnasiums Meinerzhagen zusammen mit Gastsängern, vier großartigen Solisten und dem 30-köpfigen Projektorchester „Collegium Musicum Meinerzhagen“  unter der Leitung von Michael Otto durch die ersten drei Teile des Weihnachtsoratoriums führen - zurück in das kleine Bethlehem vor mehr als 2000 Jahren.

 

Sie dürfen sich neben beschwingten Eingangschören auf Rezitative mit originalen Weihnachtstexten aus der Bibel, vielleicht altbekannte Kirchenlieder und fröhliche Choräle freuen, alles erstklassig von Streichern, Pauken, Holz- und Blechbläsern und Orgel begleitet.

 

Vorverkauf ab sofort nur noch an den Vorverkaufsstellen:

Buchhandlung Schmitz, Meinerzhagen
Sekretariat des Evang. Gymnasiums, Meinerzhagen
Reisebüro Holidayland, Kierspe
Gemeindebüro der Christuskirche, Lüdenscheid

15.12.2019  |  17:00 - 18:30 Uhr

Johann Sebastian Bachs "Weihnachtsoratorium" (Kantaten 1-3)

  • Veranstalter: Großer Chror des Evangelischen Gymnasiums Meinerzhagen
  • Veranstaltungsort: Stadthalle Meinerzhagen (Otto-Fuchs-Platz 1, 58540 Meinerzhagen)
  • Preis: 6 € (Schüler) bzw. 14 € (Erwachsene) im Vorverkauf. An der Abendkasse ist ein Aufpreis von 2 € zu zahlen.

Weihnachten ohne "Jauchzet, frohlocket!"?! Undenkbar für viele Musikliebhaber: Für sie gehört das "Weihnachtsoratorium" dazu wie Kerzenschein, Lebkuchen und Geschenke. Von Sachsen bis in den Märkischen Kreis (und darüber hinaus) reicht die Tradition

 

Leipzig im Dezember 1734: in der Nikolai- sowie in der Thomaskirche ist dieses Jahr etwas Neues zu bestaunen, etwas Großartiges anzuhören, etwas Meisterliches zu bewundern: Zum ersten Mal überhaupt wird Johann Sebastian Bachs "Weihnachtsoratorium" an sechs Feiertagen bis in den Januar hinein aufgeführt.

 

Meinerzhagen und Lüdenscheid im Dezember 2019, 285 Jahre später: In der Christuskirche Lüdenscheid wird am Samstag, dem 14.12, und in der Stadthalle Meinerzhagen am Sonntag, dem 15.12., Johann Sebastian Bachs "Weihnachtsoratorium" (Kantaten 1-3) aufgeführt. Die Gegebenheiten sind anders, der Kern bleibt: Jesu Geburt und der Besuch der Hirten in gesanglicher Form.

 

Ungefähr eineinhalb Stunden lang wird Sie der Große Chor des Evangelischen Gymnasiums Meinerzhagen zusammen mit Gastsängern, vier großartigen Solisten und dem 30-köpfigen Projektorchester „Collegium Musicum Meinerzhagen“  unter der Leitung von Michael Otto durch die ersten drei Teile des Weihnachtsoratoriums führen - zurück in das kleine Bethlehem vor mehr als 2000 Jahren.

 

Sie dürfen sich neben beschwingten Eingangschören auf Rezitative mit originalen Weihnachtstexten aus der Bibel, vielleicht altbekannte Kirchenlieder und fröhliche Choräle freuen, alles erstklassig von Streichern, Pauken, Holz- und Blechbläsern und Orgel begleitet.

 

Vorverkauf ab sofort nur noch an den Vorverkaufsstellen:

Buchhandlung Schmitz, Meinerzhagen
Sekretariat des Evang. Gymnasiums, Meinerzhagen
Reisebüro Holidayland, Kierspe
Gemeindebüro der Christuskirche, Lüdenscheid

21.12.2019  |  20:00 Uhr

Irish Christmas in der Ev. Johanneskirche, Lüdenscheid

Die fröhlich, festliche Weihnachts-Show mit stimmungsvollen Songs und Stories von der grünen Insel - präsentiert von „Woodwind & Steel“

 

Woodwind & Steel ist die Irish Folk´n Entertainment Show in Deutschland.

 

Die drei Ausnahmemusiker, allesamt leidenschaftliche Profis, präsentieren in ihrer Weihnachtsshow eine fröhliche, stimmungsvolle Mischung aus weltbekannten irischen, englischen und amerikanischen Christmas Carols, sphärischen Instrumentalstücken und rasanten, mitreißenden Jigs und Reels: Die Greatest Hits, die Evergreens von Weihnachten werden in frischen, keltischen Gewändern präsentiert.

 

Witziges Entertainment, interessantes, heiteres Infotainment rund um irische Weihnachtsbräuche und keltische Rituale sind die Themen des Abends. Daneben umfangen herzergreifende, berührende Geschichten die Musik und bescheren den Zuhörern eine entspannte, innige weihnachtliche Atmosphäre und Vorfreude.

 

Das Crossover-Trio versteht es vortrefflich, irische Folkmusic mit klassischen Elementen und moderner Popmusik zu verbinden. Mit ihrer ansteckenden Spielfreude ziehen sie ein breites Publikum in ihren Bann, vom Volksmusikliebhaber bis zum Pop- und Musicalfan. Nebenbei bemerkt: Im Dezember werden sie wegen des großen Erfolges zum 3. Mal in Berlin bei Dieter Hallervorden im Schlossparktheater zu Gast sein.

 

Entertainer Ed O’Casey singt und erzählt mit charismatischer Bühnenpräsenz und einer Stimme, die unter die Haut geht. An seiner Seite die Soloflötistin und Geschichtenerzählerin Ann O’Casey und der junge Gitarrenvirtuose Alex Vallon.

 

Fünf Flöten, von der kleinen Tin-Whistle bis zur großen Irish-Wooden-Flute, drei Gitarren, eine Irish mandolin, Bodhran (irische Rahmentrommel) und Banjo, dazu zwei bezaubernde Stimmen mit entzückenden Gesangs-Duetten: Mit diesem üppigen Instrumentarium zeigt Woodwind & Steel die ganze Bandbreite irischer und schottischer Folkmusik: Klanglich vielfältig und abwechslungsreich - majestätisch getragen bis furios und immer virtuos.

 

Have A Happy Irish Christmas!

21.12.2019

Beginn 20:00 Uhr, Einlass 19:00 Uhr,

Vorverkauf 20 € zzgl. Vorverkaufsgebühren im Gemeindebüro ev. Johanneskirche, Geschäftsstelle Lüdenscheider Nachrichten, ADAC-Geschäftsstelle, Kartentel. 06043/9827917 und www.eventim.de

31.01.2020  |  19:00 Uhr

DAS WOLGALIED - Total emotional!

  • Veranstalter: Ev. Johanneskirchengemeinde Lüdenscheid
  • Veranstaltungsort: Ev. Johanneskirche Lüdenscheid (Lärchenweg 13) (Lärchenweg 13 58509 Lüdenscheid)
  • Preis: 24,00 € im Vorverkauf / 26,00 € an der Abendkasse

Der guten Tradition folgend findet in der Ev. Johanneskirche in Lüdenscheid wieder ein festliches Konzert des berühmten Schwarzmeer Kosaken-Chores statt unter der musikalischen Gesamtleitung und persönlichen Mitwirkung von Peter Orloff, der einst als jüngster Sänger aller Kosakenchöre der Welt - damals übrigens gemeinsam mit Ivan Rebroff - im Schwarzmeer Kosaken-Chor seine legendäre  Karriere begründete und inzwischen sein 60-jähriges Bühnen-Jubiläum feiert.

 

Aus dem kleinen Jungen mit der schon damals aufsehenerregenden Stimme wurde die Schlagerlegende Peter Orloff, der „König der Hitparaden“ mit 19 eigenen Charts-Notierungen und zahlreichen Goldenen Schallplatten – u.a. als Sänger für „Ein Mädchen für immer“ und die „Königin der Nacht“, als Textdichter für Bernd Clüver‘s „Junge mit der Mundharmonika“ und als Komponist für  „Du“,  Peter Maffay‘s bis heute größten Hit, den inzwischen auch  Helene Fischer singt ebenso wie Andrea Berg den von Peter Orloff komponierten und getexteten  Millionen-Hit „Der kleine Prinz“. Außer Peter Maffay und Bernd Clüver produzierte u.a. er auch  Heino, Freddy Quinn und Julio Iglesias.

 

Ganz Deutschland fieberte mit, als Peter Orloff im Dschungelcamp 2019 ins Finale kam und zum Dschungelprinzen und Publikumsliebling wurde. Unvergessen sein Balanceakt in schwindelnder Höhe und sein liebevoller Umgang mit Schlangen und Krokodilen. „Besser als Crocodile Dundee“ und „Chuck Norris des Dschungels“ titelt die Presse und für Deutschlands größte Tageszeitung ist Peter Orloff  der „Dschungelkönig der Herzen“. Bei seiner Rückkehr ist sein Tophit aus dem Jahre 1971 „Ein Mädchen für immer“ in der 2019 er Version bereits auf Platz 7 der deutschen  i Tunes-Schlagercharts. Von seiner Gage spendet er eine Schule für Indianerkinder in Argentinien - bereits seine zweite Schule für die Stiftung „Fly & Help“, deren Kuratoriumsmitglied er ist. Am 19. Juni 2019 stürmt seine CD „Teure Heimat“ mit dem Schwarzmeer Kosaken Chor auf Platz 2 der offiziellen deutschen Verkaufscharts volkstümliche Musik hinter Santiano und vor Andreas Gabalier  - 52 Jahre nach seiner ersten Top-Platzierung in den Hitparaden, ebenfalls auf Platz 2  damals noch hinter Peter Alexander und vor Manuela und - den Beatles!

 

Beeindruckende Pressestimmen von damals bis heute dokumentieren die Ausnahmestellung, die der einem berühmten russischen Adelsgeschlecht entstammende Peter Orloff selber als Solist des Schwarzmeer Kosaken-Chores innehat. Begeisternde Fernsehauftritte vor einem Millionenpublikum und zahlreiche Goldene Schallplatten und CDs unterstreichen den Ruf des Schwarzmeer Kosaken-Chores als herausragendes Kosakenensemble unserer Zeit. Die Zuschauer können sich auf ein ebenso faszinierendes wie berührendes Konzertereignis freuen, das die Presse als „Orloff’s Wunderchor“ mit „Stimmen so schön und groß wie Russland“ feiert.

 

Russland und die Ukraine haben derzeit ein Problem, aber hier konzertieren unter der Leitung von Peter Orloff  hochdekorierte ukrainische und russische Sänger der absoluten Weltklasse in herzlichem Einvernehmen - atemberaubende Tenöre, abgrundtiefe Bässe und als besonderes Highlight eine absolute Weltrarität, ein männlicher Sopran von der Kiewer Oper. Stimmwunder oder Wunderstimmen - beides stimmt!  Dem Ensemble gehören auch drei der weltbesten russischen Instrumental-Virtuosen an. Sie haben Ivan Rebroff bis zu dessen  Tod begleitet und sind nun quasi  dessen musikalisches Vermächtnis an seinen einstigen Weggefährten und  Freund Peter Orloff.

 

Dank seiner nahezu einzigartigen Besetzung ist der Schwarzmeer Kosaken-Chor in der Lage, ein wirklich außergewöhnliches Programm aufzuführen mit Werken wie dem „Gefangenenchor“, „Schwanensee“, „Leise flehen meine Lieder“ oder - das Paradesolo aller großen Tenöre -  „Nessun dorma".Herzstück des Konzerts sind natürlich die schönsten Kostbarkeiten aus dem reichen Schatz der russischen und ukrainischen Musikliteratur wie die berühmten „Abendglocken“ „Die zwölf Räuber“, „Ich bete an die Macht der Liebe“, „Stenka Rasin“, „Das einsame Glöckchen“, „Kalinka“ und - auf vielfachen Wunsch - „Das Wolgalied“.Es ist eine musikalische Reise durch das schneebedeckte Land von Moskau bis an den Baikalsee, von Kiew bis St. Petersburg mit Romanzen, Geschichten und Balladen von überwältigender Ausdruckskraft, tiefer Melancholie und überschäumendem Temperament. Heldentaten, Ruhm und Größe vergangener Tage erstrahlen neu in hellem Glanz und rufen Sehnsüchte und Erinnerungen wach - ein wahres Feuerwerk der Emotionen.

 

Peter Orloff freut sich dabei ganz besonders auf ein Wiedersehen  in Lüdenscheid  mit den Menschen, die am  31. Januar  die Gelegenheit haben werden, ihn mit seinem Elite-Ensemble, das als Königsklasse seines Genres gilt, live zu erleben und verspricht den Zuschauern schon heute einen unvergesslichen Abend. Oder, so die Kommentar von Zuschauern, ein „Konzert mit Gänsehaut-Garantie“, und „musikalisches Naturereignis.“Es gibt viele Kosakenchöre - aber nur einen Schwarzmeer Kosaken-Chor! DAS  WOLGALIED - Total emotional!

 

Kartenvorverkauf:
Gemeindebüro Johanneskirche, Lärchenweg 13, Tel.: 02351-60855

Lüdenscheider Nachrichten, Schillerstraße 20 / Ticket per Post: 0180 6050400

www.reservix.de – Ticket-Hotline: 01805-700733

www.eventim.de – Ticket-Hotline: 01805-570070 

und bei allen CTS-, Reservix- und ADticket-Verkaufsstellen.